Herzlich Willkommen

Hampstead: Organic Green Tee

Hampstead

BIO Ein Tee, der sanft, mild und frisch im Geschmack ist, Er ist bekannt für seine entgiftende Wirkung. Die natürlichen Antioxidantien dieses Tees können vitalisieren und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Unvermentierte Blätter die nur leicht mittels Wärmedampfes gedämpft werden. Loser Tee in attraktiver Verpackung. FAIRTRADE-gehandelt.


BIO-Kontrollstelle: GB-ORG-06 Non-EU Agriculture.


Artikel-Nr.: ID5471108

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

6,60 € 100g
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

am Lager,
Lieferzeit 12-15

Hampstead Grüner Tee Bio

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Zutaten: Biodynamischer grüner Tee.

Die Qualität des Tees ist abhängig von verschiedenen Faktoren, z.B. Klima, Boden und Höhenlage der Plantage, Bewirtschaftung, Ernteverfahren und Fermentation. Hampstead Tea, London, arbeitet exklusiv mit der Teeplantage Makaibari, gelegen in der indischen Provinz Darjeeling, zusammen. Makaibari liegt ideal auf Seehöhe zwischen 900 und 1300 m in den subtropischen Gebieten des Himalaja. Hier gedeiht der Camellia sinsensis, also der China-Busch, am besten – im warmen Klima dieser Region, das durch den Wechsel von Sonne und Regen bestimmt ist.

Makaibari – die biodynamische Plantage

Die Teegärten der Plantage Makaibari, die sich seit 1859 im Besitz der Familie Banerjee befindet, werden nicht nur ökologisch, sondern grundsätzlich nach anerkannten Methoden des biodynamischen Landbaus bewirtschaftet. Im ökologischen Landbau schlägt nicht wie allgemein im Sandartlandbauüblich – alle vierzehn Tage die „chemische Keule“ zu. Jedoch, im Unterschied zum ökologischen Landbau, der nur auf dem Verzicht der Verwendung chemischer Mittel basiert, werden in den Methoden des biodynamischen Landbaus zusätzlich Symbiosen genutzt, welche Pflanzen miteinander zum gegenseitigen Vorteil eingehen. Kräuter und Gräser  wachsen zwischen den Teesträuchern. Dieses „Unkraut“ liefert gleichzeitig Mulchmaterial  zur Erhöhung der organischen Bestandteileim Boden und schützt vor Erosionen. Krankheiten und Schädlinge werden so in Grenzen gehalten. Eine weitere wichtige Pflanze in den Teegärten der Makaibari-Plantage ist der Indigo-Ferra Baum. Dieser Baum besitzt die Fähigkeit, Stickstoff über seine Wurzeln in den Boden abzugeben, und er spendet dem Teestrauch notwenigen Schatten.

Die Makaibari-Plantage hat eine Gesamtfläche von 673 ha, von denen aber nur 274 ha mit Teepflanzen bebaut sind. Die restlichen Flächen stehen für Wald, Arbeitersiedlungen und Produktionsgebäude zur Verfügung.  Der biodynamische Landbau bedingt, dass sich der Ertrag um 50% reduziert hat. Außerdem werden mehr Arbeitskräfte benötigt; der Tee wird von Hand gepflückt. Um rund 500 g in Form frischer, loser Teeblätter zu erhalten, müssen rund 3000 Teeblätter mit der Hand gepflückt werden.

DE-039-Öko-KontrollstelleGfRS

Hersteller: Hapstead Tea, London.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

 
Preis
Qualität